Ein Lack
so individuell

wie ein Fingerabdruck

REESAPROTECT Markierungslack

REESAPROTECT Markierungslack wurde zur Lösung von branchenübergreifenden Problemen beim technischen Eigentums- und Originalitätsnachweis entwickelt. Durch seine additiven Markerpartikel erfährt der Lack eine kundenindividuelle Einzigartigkeit, wodurch eine kundenspezifische Zuordnung möglich ist.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten und Eigenschaften

  • EIGENTUMSMARKIERUNGEN
  • HERKUNFTSNACHWEISE
  • ORIGINALITÄTSNACHWEISE
  • QUALITÄTSSICHERUNG INNERHALB VON PRODUKTIONSPROZESSEN
  • PERMANENTE PRODUKTKENNZEICHNUNG
  • MOBILE PRODUKTAUTHENTIFIZIERUNG
  • 4 SICHERHEITSMERKMALE

Ihre Vorteile bei der Verwendung von REESAPROTECT

Einfaches Aufbringen durch Rollen, Streichen oder Spritzen - kein Spezialwerkzeug, keine Geräteinvestition notwendig!

Schnelle Authentifizierung durch einen mobilen Detektor

Dauerhafter Nachweis durch Spuren des Markers

Sichere Kennzeichnung durch eine strapazierfähige und wetterfeste Oberfläche des Lackes

REESAPROTECT enthält in geringer Konzentration einen anorganischen Fluoreszenz-Marker, welcher chemisch inert ist und daher nicht mit anderen chemischen Substanzen reagiert. Er bleibt unreaktiv.

Der Fluoreszenz-Marker wird homogen in das Lackmaterial eingearbeitet und hat somit keinen Einfluss auf die Verarbeitung des Lackes.

Der Marker kann durch einen speziellen Brandproof®-Detektor verlässlich und schnell, innerhalb von Sekunden, an jedem beliebigen Ort nachgewiesen werden.

Der Fluoreszenz-Marker wird bei hohen Temperaturen synthetisiert. Bestimmte Eigenschaften der Fluoreszenz gehen bei der chemischen Zusammensetzung des Markers auf Prozessparameter bei der Herstellung zurück. Daher ist das Re-Engineering der Fluoreszenz-Marker sehr aufwändig und nahezu ausgeschlossen.

Die Detektormessung am Lack kann mit einer Standardabweichung von < 2 % durchgeführt werden. Beide Aspekte machen es für Fälscher praktisch unmöglich, die Markierung zu kopieren.

Der eingesetzte Fluoreszenz-Marker reagiert auf Anregung im infraroten Bereich sowohl mit Upconversion-Fluoreszenz, die eine sichtbare Fluoreszenz liefert, als auch mit einer Downshifting-Fluoreszenz im infraroten Bereich, welche für das Auge nicht sichtbar ist, aber mit einer Photodiode und einem Spektrometer gut messbar bzw. auslesbar ist.

REESAPROTECT kann an thermische oder physische Belastungen, starke Witterungseinflüsse, Sonneneinstrahlung oder Herstellungsprozesse angepasst werden.

Die eingesetzten Marker sind chemisch inert, unlöslich und temperaturstabil. Sie werden in das Lackmaterial eingearbeitet und haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung des Lackmaterials.

Für die Authentifizierung von REESAPROTECT steht Ihnen der mobile Brandproof®-Detektor zur Verfügung, welcher die spezifische Fluoreszenz in Sekundenschnelle direkt vor Ort auslesen kann.

Dabei wird der fluoreszierende Marker im Lack durch infrarote Lichtstrahlen angeregt. Zeitgleich werden deren Eigenschaften vermessen, die für den Marker im Lack spezifisch sind. Das Messergebnis wird unmittelbar angezeigt und bestätigt, ob es sich um einen REESAPROTECT Lack handelt. Ein Original liegt vor, wenn die gemessenen Fluoreszenzwerte exakt den hinterlegten Messparametern entsprechen.

Der Brandproof®-Detektor ist klein und handlich, in der Größe eines Mobiltelefons, sodass er problemlos transportiert werden kann.

Die 4 Sicherheitsmerkmale

Durch das Zusammenwirken von robusten Markern und geeignetem Lackmaterial sind wir in der Lage, bis zu 4 synergetische Sicherheitsmerkmale im Anstrich zu hinterlegen. Diese bilden die Grundlage für das Sicherheitskonzept.

Charakteristische Fluoreszenz

Als wesentliches Sicherheitsmerkmal werden spezifische anorganische Fluoreszenzmarker verwendet. Diese Leuchtstoffe werden speziell für das REESAPROTECT-System hergestellt und stellen eine sehr hohe Fälschungsbarriere dar.

Chemischer Code

Abgestimmt auf die spezielle Kundenanforderung wird über verschiedene, keramische Elemente ein individueller chemischer Code im Lack impliziert.

Farbcode

Jeder Farbton wird im REESAPROTECT-System einmalig vergeben und ermöglicht auf diese Weise eine eindeutige Zuordnung des Lackes zu seinem Eigentümer.

Struktureller Fingerabdruck

Der sogenannte strukturelle Fingerabdruck ist die zufällige, nicht reproduzierbare Partikelgrößenverteilung der keramischen und optischen Elemente, die eine Identifizierung anhand der Laboranalyse ermöglichen.

Robust und langlebig

REESAPROTECT Markierungslack ist sehr robust. Er kann an hohe thermische oder physische Belastungen, starke Witterungseinflüsse, extreme Sonneneinstrahlung sowie Herstellerprozesse angepasst werden.

Entscheidend ist, dass die eingesetzten Marker homogen im Lackmaterial eingebunden, chemisch inert, unlöslich und temperaturstabil sind. Zudem haben sie keinen Einfluss auf die Verarbeitungsparameter des Lackes. Somit gibt es keine Einschränkungen für Ihren Arbeitsprozess.

Der Markierungslack wird für Eigentumsmarkierungen im gewerblichen Bereich wie z. B. bei Maschinen oder Gerüsten verwendet, wobei ebenso ein differenzierter Herkunftsnachweis möglich ist. Weiter bietet er Herstellern von hochwertigen und gewährleistungsrelevanten Produkten, wie z. B. Originalersatzteilen, die Möglichkeit des Nachweises der Originalität der Artikel. Ebenso möglich ist der Einsatz zur Qualitätssicherung innerhalb von Produktionsprozessen.

Machen Sie REESAPROTECT zu einem festen Bestandteil Ihrer Originalprodukte und Werkstoffe.

Diebstähle im gewerblichen Bereich verursachen nicht nur viel Ärger, sondern insbesondere sehr hohe Schäden. Werden die entwendeten Produkte wiedergefunden, scheitert die Sicherstellung oft an einem eindeutigen Eigentumsnachweis. Eine Kennzeichnung mit REESAPROTECT hilft Ihnen dabei, Ihr Eigentum sicher zu authentifizieren.

Die homogen im Lack implementierten, robusten Markerpartikel ermöglichen eine permanente Produktkennzeichnung, die über eine mobile Messung schnell und sicher authentifiziert werden kann. Darüber hinaus liefern sie wesentliche Kriterien für eine gerichtliche Beweisführung.

Lack als Originalitätsnachweis

Durch Produktpiraterie und Diebstähle entstehen vielen Unternehmen jedes Jahr enorme Schäden. Plagiate erreichen heute ein täuschend ähnliches Aussehen und sind vom Original kaum noch zu unterscheiden. Betroffen sind neben Gebrauchsgütern zunehmend auch Industriegüter.

Egal, ob das Primärziel darauf ausgerichtet ist, gewerbliches Schutzrecht zu verteidigen, ungerechtfertigte Gewährleistungsanforderungen oder auch Haftungsansprüche abzuweisen: Eine Lösung zum Schutz bieten Verfahren, die eine spezielle Kennzeichnung ermöglichen.

Wenn Sie REESAPROTECT zu einem festen Bestandteil Ihrer Originalprodukte machen, sind diese sicher und langlebig gegen Produktpiraterie und ungerechtfertigte Gewährleistungsansprüche geschützt. Ihr Produkt ist in Sekundenschnelle von einer Fälschung zu unterscheiden.

Ablauf einer Authentifizierung

Mobile Authentifizierung

Die schnelle Echtzeit-Authentifizierung wird mittels mobiler Brandproof® Detektoren durchgeführt, welche die spezielle Fluoreszenz des Markers innerhalb von Sekunden, an jedem beliebigen Ort, nachweisen können. 
Diese Art der Authentifizierung dient als Erstaufnahme im Schadensfall.

Der forensische und eindeutige Nachweis im Labor

Ein noch genauerer Nachweis kann im Labor erstellt werden. Dabei werden die Abklingkonstanten und die Intensität des Markers noch präziser gemessen.

Zusätzlich können die Markerpartikel mittels Analyse aus dem Lack extrahiert werden. Über eine sogenannte RF-Analyse wird die chemische Zusammensetzung der Partikel gemessen und mit den Rückstellmustern verglichen.

Die Partikelgrößenverteilung der keramischen Partikel, welche die Elemente des chemischen Codes einschließen, lässt sich ebenfalls im Labor analysieren und mit dem Rückstellmuster vergleichen.

Analysegespräch

Bereits zu Beginn der Zusammenarbeit werden mit dem Kunden alle relevanten Kriterien definiert, die für die Erfüllung der Anforderungen wichtig sind.

Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der individuellen Zusammensetzung des Markers im Lack und der Verwendung der 4 Sicherheitsmerkmale, die für das kundenspezifische Einsatzgebiet erforderlich sind.

Ebenso werden die Möglichkeiten der späteren Authentifizierung, welche im Schadensfall in Form einer mobilen Messung sowie einer Laborauthentifizierung erfolgen, im Vorfeld besprochen und erläutert.

Qualität aus dem Hause Suding & Soeken

Die Suding & Soeken GmbH & Co. KG gehört zu den ältesten unabhängigen Unternehmen der Freien Hansestadt Bremen.

In unseren Produkten stecken die Erfahrung und das Know-how von mehr als 125 Jahren Firmengeschichte. Wir bieten Ihnen Lacksysteme auf deren Qualität Sie sich zu 100 % verlassen können. Mehrstufige Kontrollsysteme sichern den Produktionsprozess ab. Ebenso gehört ein sehr guter Rundumservice zu unseren täglichen Aufgaben – überzeugen Sie sich von uns und unseren Produkten.

Hohe Produktionsstandards

Wir können uns bei immer gleichbleibender Qualität durch modernste Produktionsmöglichkeiten auf Ihren Bedarf einstellen und Sonderwünsche auch in kleinen Mengen realisieren.

Qualitätskontrolle

Unsere qualifizierten Mitarbeiter im Labor befassen sich täglich mit der Optimierung sowie Weiter- und Neuentwicklung unserer Produkte. Dabei wird besonders auf die Funktionalität, die gesetzlichen Vorgaben im Hinblick auf Lösemittelanteile und Umweltverträglichkeit geachtet.

In der Qualitätssicherung wird dafür gesorgt, dass jedes Produkt entsprechende Vorgaben bedingungslos erfüllt. Durch genaue Mess- und Prüfverfahren wird das perfekte Ergebnis bestimmt und durch Zwischenkontrollen gewährleistet.

Zertifikate und technische Merkblätter


Zertifikat REESAPROTECT Markierungslack

EcoStep Zertifikat

Technisches Merkblatt 6D950

Technisches Merkblatt 6K950